Zum Inhalt springen

Das Atelier an sich

Heute war ich nur auf einem „kurzem Besuch“ im Atelier. Ich nahm meine Frau und meinen 7 Monate alten Sohn mit. Ohje — dachte ich. Wieviel Arbeit da auf mich wartet. Man glaubt nicht, wieviel Bürokram sich da in Windeseile ansammelt. Wir haben viel zu tun —— es muss für die nächste Ausstellung gerahmt werden, die Buchführung muss auf den neusten Stand und Kontakt zu Galerien muß aufgenommen werden. Morgen habe ich zudem 7 Malschüler im Atelier – 4 Vormittags, 3 Nachmittags. Ich hoffe, ich komme wenigstens ein wenig zum Malen. Ich mag keine Bürotage 😉 .

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

April 2009
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5.403 Followern an

Twitter

%d Bloggern gefällt das: