Zum Inhalt springen

Venedig Rio de san Vio – Aquarell von Andreas Mattern

Heute habe ich das Aquarell Rio de san Vio zu Ende gemalt. Ich habe durch dunkle Farben Kontraste und durch Linien Lebendigkeit geschaffen. Die Boote von Gestern habe ich auch stärker hervorgehoben. Von der gestrigen Anlage des Bildes ausgehend, habe ich mehrere Schichten gesetzt und so eine große Dichte im Bildes erzeugt. Ich habe hier besonders schöne Farbeffekte erzielt, in dem ich das Bild nur leicht habe trocknen lassen und so sind bei der nächsten Schicht die Farben stellenweiße nass in nass ineinandergelaufen.

Schon Canaletto hat dieses Motiv gereizt und er hat es gemalt. Er hat den Canale Grande vom Campo san Vio aus betrachtet. Die Betrachtungsweise ist völlig unterschiedlich. Ich finde das sehr interessant. Auch hat sich Venedig seid Canaletto sehr geändert. So dokumentieren die Bilder die Entstehung und Veränderung Venedigs.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

Juni 2009
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5.399 Followern an

%d Bloggern gefällt das: