Zum Inhalt springen

New York – Aquarell von Andreas Mattern

Meine Gedanken sind oft in New York. Ich würde gerne eine Malreise dorthin unternehmen und habe auch schon eine Idee im Kopf.

Da mein letzter N.Y. Besuch schon etwas her ist, muß ich in meinen Bilder oft das eine oder andere erfinden, um die Flächen zu gestalten, denn sonst ist das Bild leer. Aber es geht keiner hin und kontrolliert das . New York ist sehr grafisch. Ich kann hier eine Straße und dort einen Platz malen, wohin ich die Zebrastreiben setze ist es egal, sie müssen ins Bild passen.

Natürlich stimmen die Hauptelemente der Stadt – das ist keine Frage. Die habe ich noch gut im Kopf und ich habe auch viele Skizzen und Fotos von New York – aber die Schilder und Häuser der „Nebenschauplätze“, da habe ich doch Spielraum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5.403 Followern an

Twitter

%d Bloggern gefällt das: