Skip to content

Der Potsdamer Platz und der Dom im Dezember 2007 – Aquarelle von Andreas Mattern

Im Dezember wird es früh dunkel und die Farben, die ich für meine Aquarelle benutze ändern sich. Das sieht man besonders bei diesen beiden Berlin Aquarellen.

Heute habe ich zur Entspannung wieder ein wenig in meinem Buch „Keine Angst vor Kunst“ gelesen und ein herrliches Zitat von Berggruen im Kapitel „Von der Lust, Geld auszugeben“ gelesen:

„Auch wenn ich alle Kunstsammler, die ich im Laufe meines Lebens privat oder geschäftlich kennengelernt habe, Revue passieren lasse: der Sammler par exellence ist nicht dabei.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

November 2010
M D M D F S S
« Okt   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5.392 Followern an

Twitter

%d Bloggern gefällt das: