Zum Inhalt springen

Potsdamer Platz vom Kulturforum – Aquarell von Andreas Mattern

Heute war der letzte Tag des Malkurses Aquarellieren im Freien. Heute haben wir den Potsdamer Platz von der anderen Seite her gemalt und die Marathon Frauen von der WM liefen an uns vorbei.

Heute haben wir über die Flächen eines Bildes gesprochen. Die Flächen beim Aquarell sind nicht nur die, die man malt, sondern auch die, die man nicht malt. Das Weiß muß sinnvoll gesetzt werden und es darf nicht mal hier und mal dort einfach wahllos etwas frei gelassen werden.
Mit Farbe kann der Aquarellist nicht ausgleichen, was er nicht zeichnen kann. Die Zeichnung ist die Grundlage der Malerei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

August 2009
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 5.400 anderen Followern an

Twitter

%d Bloggern gefällt das: