Zum Inhalt springen

Malerei von Maria Lassnig

Malerei von Maria Lassnig

Heute habe ich wieder im Ausstellungskatalog von Maria Lassnig zu Ihren Aquarellen geblättert und gelesen. Hier habe ich immer wieder interessante Ansätze zum Nachdenken gefunden.

Maria Lassnig bemerkte an: „Aquarelle mag ich nicht“ dazu sagt Marie Luise Sternath-Schuppanz (Chefkuratorin der Albertina Wien) “ ….Maria Lassnig will damit eigentlich nur ausdrücken, dass dei Technik des Aquarells im Widerspruch zum Entstehen ihrer Bilder steht. Aquarellieren fordert gezieltes Ansetzen. Eine vollständige, nicht mehr korrigierbare Bildvorstellung ist notwendig. …..“

Es ist schön zu sehen, dass Maria Lassnig trotz dieser Absage, wunderbare Aquarelle geschaffen hat!

noch was kleines gefallig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Andreas Mattern

Kapitel

Vergangene Beiträge

April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5.399 Followern an

Twitter

%d Bloggern gefällt das: